5 Tipps für erfolgreiches Einkaufen im Brocki

 

Im Brockenhaus einkaufen like a boss? Wir geben dir Tipps, wie dir das am besten gelingt.

 

1. Eine Wunschliste führen

Die günstigen Preise im Brocki verlocken zu unüberlegten Käufen. Damit die gekauften Dinge nicht einfach ein tristes Dasein im Schrank führen, hilft eine Wunschliste. Beispielsweise auf dem Handy, in der Agenda oder auf einem Notizzettel. Diese Wunschliste studierst du dann jeweils kurz vor dem Besuch im Brocki. Sie hilft dir bei deinem Einkauf, dass du dich auf Dinge fokussierst, die du effektiv benötigst.

 

2. Die “Preis-Frage” beachten

Wie schon im ersten Punkt erwähnt, sind die (meist) tiefen Preise im Brockenhaus äusserst  verlockend. Da verfällt man gerne mal in den Will-haben-Modus.  In solchen Situationen hilft es, sich die folgende Preis-Frage zu stellen: “Würde ich den vollen Preis für dieses Kleidungsstück / diesen Gegenstand bezahlen?” Diese Frage soll dir dabei helfen, überlegter einzukaufen. Und vorzubeugen, dass sich Dinge bei dir zuhause stapeln, die du gar nicht brauchst.

 

3. Wählerisch sein

Sei wählerisch, auch beim Einkauf im Brocki. Ein Kleidungsstück zwickt oder passt an einer Stelle nicht so, wie es sollte? Dann überlege dir lieber zwei Mal, ob dieser Kauf wirklich sinnvoll ist. Ausser du bist gewillt, später noch selbst Hand anzulegen oder es zum Schneider zu bringen. Der Tipp gilt auch für Möbel und Deko-Gegenstände. Wenn dir Mängel auffallen oder dir etwas daran nicht ganz gefällt, so kaufe es im Zweifelsfall lieber nicht. Als Entscheidungshilfe hilft sonst immer noch Tipp Nummer 2.

 

4. Geduld haben

Gewisse Dinge auf der Wunschliste lassen sich nicht sofort finden. Teilweise braucht es zig Besuche in verschiedenen Brockenhäusern oder auf Flohmärkten, bis du den Gegenstand deiner Träume findest. In der Zwischenzeit heisst es: Geduld haben und keine Kompromisse eingehen. Es lohnt sich, versprochen!

 

5. Zurückgeben

Ein Besuch im Brockenhaus ist auch eine gute Möglichkeit, um nicht mehr benötigte Kleider, Haushaltsgegenstände, Bücher etc. abzugeben. So schafft man Platz zuhause und gibt anderen Menschen die Möglichkeit, diese Dinge zu einem guten Preis zu erstehen. Informiert euch zuerst auf der Webseite oder per Telefon beim Brocki eurer Wahl, was sie entgegen nehmen oder gar bei euch abholen.

Bei den Heilsarmee Brockenhäusern wird man für Warenspenden sogar mit Rabattbons für spätere Einkäufe belohnt. Weitere Informationen dazu: https://www.brocki.ch/de/brockicard/

 

Ihr habt weitere Tipps für den Einkauf im Brocki? Dann hinterlasst mir einen Kommentar, ich bin gespannt.

Christina

Inhaberin von Brocki Search mit einer Leidenschaft für Möbel aus den 60ern und 70ern. Mag das Motto "Gebraucht statt neu". Und Katzen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen